Gründung eines Netzwerks der europäischen Restitutionskommissionen

Am 1. Januar 2019 haben sich die fünf Kommissionen, die sich in Europa mit der Erforschung und Rückgabe von Kulturgut befassen, das NS-verfolgungsbedingt entzogen wurde, zu einem Netzwerk zusammengeschlossen: die Beratende Kommission im Zusammenhang mit der Rückgabe NS-verfolgungsbedingt entzogenen Kulturguts, insbesondere aus jüdischem Besitz (Deutschland), die Commission pour l’indemnisation des victimes de spoliations (Frankreich), das Spoliation Advisory Panel (Großbritannien), die Restitutiecommissie (Niederlande)  und die Kommission für Provenienzforschung (Österreich).

Pressemitteilung
Pressemitteilung_2019_deutsch
Pressemitteilung_2019_englisch
Pressemitteilung_2019_franzoesisch

Newsletter
Newsletter_Network_Nr 1_2019-03
Newsletter_Network_Nr 2_2019-06
Newsletter_Network_Nr 3_2019-08